Bildmontage mit Schriftzug Innovationspartnerschaften für den Mittelstand

Wettbewerbssieger der 8. Ausschreibungsrunde NEMO

Netzwerkmanager: IT-Initiative M-V e.V.

Netzwerk: RFID-TECHNET MV

Kurzbeschreibung: Das Netzwerk RFID-TECHNET MV hat sich zum Ziel gesetzt, mit 7 Unternehmen und 4 Forschungseinrichtungen einen Kompetenzcluster für KMU aus MV zu entwickeln, welche den Einsatz der RFID- und NFC-Technologie zur Lösung von neuen Herausforderungen insbesondere in der Verkehrslogistik umsetzen wollen.

Abbau von Defiziten in KMU, Nutzung von Synergien, Erarbeitung gemeinsamer Projekte, Vermittlung des Technologietransfers aus Forschungseinrichtungen in KMU und moderierter Erfahrungsaustausch sind wichtige Aufgaben dieses Netzwerkes und seines Managements.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: HOSPA gGmbH, Neuruppin

Netzwerk: ProVita – Netzwerk für Mobilität und Betreuung

Kurzbeschreibung: Primäres Ziel des Netzwerkes ist die Entwicklung neuer technischer Lösungen, wie das Risikoscreening als telemedizinische Applikation, neue Diagnostika im home-care-Bereich sowie innovative Dienstleistungen, die im Rahmen der präventiven Betreuung und der Palliativpflege eingesetzt werden können.

Ziel ist die Stärkung der beteiligten 9 KMU aus Brandenburg und Berlin durch die Kombination ihrer Kernkompetenzen im Bereich von Forschung und Entwicklung und die Unterstützung bei der Verwertung der zu entwickelnden Produkte und Dienstleistungen.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: SolidGround Solutions GmbH, Berlin

Netzwerk: POWER & LIFECONTAINER

Kurzbeschreibung: Das Projekt von 8 Berliner und Brandenburger KMU umfasst die Entwicklung eines modular aufgebaute autarken Energiesystems auf regenerativer Basis. Der zu entwickelnde Container soll eine neuartige Windkraftanlage, ein solarthermisches Modul, einen neuartigen Dampfmotor, verschiedene Speicherelemente und ein Destillationsmodul zur Aufbereitung von Trinkwasser beinhalten.

Das Produkt hat große Marktperspektiven und soll zur Bereitstellung von Wasser und Energie in armen und entlegenen Regionen der Welt eingesetzt werden.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: Technologie- und Gründerzentrum Jerichower Land

Netzwerk: ARGE FALS – Fügen Aluminiumbasierter LeichtbauStrukturen

Kurzbeschreibung: Mit dem Netzwerk „ARGE FALS“ werden durch die 7 KMU Kapazitäten gebündelt, um aus den vorliegenden Werkstoff- und Technologieerfahrungen neue, innovative Lösungen zur Be- und Verarbeitung von Aluminiumschaum- und Aluminiumwabenkernplatten zu generieren.

Das risikoreiche Projekt soll zu bisher nicht bekannten Bearbeitungstechnologien führen, die es gestatten, die innovativen Verbundwerkstoffe in vielfältigen neuen Anwendungsbereichen des Elektronenstrahlschweißens einzusetzen.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: INNtex e.V., Chemnitz

Netzwerk: INTEV - INnovationsnetzwerk TExtilVeredlung

Kurzbeschreibung: 9 Unternehmen aus Sachsen wollen mit dem erfahrenen INNtex e.V. durch zielgerichtete Forschung und Entwicklung ihre regionale Innovationskraft stärken, durch intensivere Kooperation untereinander zu einem führenden Kompetenz-Cluster wachsen sowie schrittweise gemeinsame Formen der Vermarktung bis zu einem eigenständigen virtuellen Unternehmen umsetzen.
Das Netzwerk ist offen und auf Wachstum orientiert.
Die Veredlung von technischen und funktionalen Textilien ist heute ein hochinnovativer Bereich.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: HGN Hydrogeologie GmbH, Nordhausen

Netzwerk: GEOMÖRTELSYSTEME

Kurzbeschreibung: Das Netzwerk Geomörtelsystem mit seinen 7 KMU aus Thüringen und einer renommierten Forschungseinrichtung der Baubranche zielt auf die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von innovativen Geomörteln. Es ist vorgesehen ein Geomörtelsystem für Langzeitwärmespeicher mit isolierender Wirkung sowie als Bettungs- und Fugenmaterial für Naturpflaster zu entwickeln und einzusetzen.

Die Gewinnung und Verarbeitung von Baurohstoffen steht vor neuen Herausforderungen: neue Produkte und bessere Nutzung der Rohstoffressourcen müssen effizient verbunden werden mit dem schonenden Verbrauch der nicht nachwachsenden und nicht erneuerbaren Ressourcen.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: CIM-Technologie-Zentrum, Wismar

Netzwerk: ProsiT – Prozesssicherung und Technologieentwicklung in der Ernährungswirtschaft

Kurzbeschreibung: Das Netzwerk vereint 10 KMU von Branchen der Ernährungswirtschaft mit Produzenten von technologischen Ausrüstungen sowie technische Dienstleister und Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns. Gemeinsam werden die Kompetenzen zur Entwicklung innovativer Lösungen zur Erhöhung der Prozesssicherheit mit Maßnahmen der Technologieentwicklung der Lebensmittelindustrie zusammengeführt, um deren kommerzielle Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen sowie Verbraucherschutz und Produktqualität auszubauen.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: ATI Westmecklenburg

Netzwerk: COPILOTSE.NET - VERKEHRSSICHERHEITSSYSTEME

Kurzbeschreibung: Die Vision des Netzwerkes „Copilotse.net“ besteht in der abgestimmten Entwicklung und Herstellung von softwaretechnischen Lösungen zum Risikomanagement und zur Verringerung der Unfallzahlen im Straßenverkehr. Die 10 Netzwerkpartner aus Mecklenburg-Vorpommern wollen ihre Kompetenzen in der Entwicklung von mobilen Systemen, Anwendungsentwicklungen und Internettechnologien bündeln. Letztlich will das Netzwerk als gemeinsamer Systemanbieter gegenüber dem Endkundenmarkt und potenziellen Produktionspartnern auftreten.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: Technologie- und Gründerzentrum Ostprignitz, Neuruppin

Netzwerk: KOMPETENZNETZWERK VERPACKUNGEN

Kurzbeschreibung: 8 Unternehmen aus Brandenburg, Berlin, Sachsen und Hamburg wollen innovative Verpackungen mit einem hohen Grad an Nutzerfreundlichkeit entwickeln und in den Markt einführen.
Zur Erhöhung der Innovationskraft der Unternehmen, die unmittelbar am Herstellungsprozess der Verpackung beteiligt sind werden Kooperationsstrukturen zu FuE- Einrichtungen aufgebaut. Gemeinsam wollen sie Richtwerte und Empfehlungen erarbeiten und publizieren. Das Netzwerk greift die Initiative auf, die sich im Rahmen des Innovationsforums „Seniorengerechte Verpackungen“ entwickelt hat und setzt sie mit konkreten Schritten fort.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: Ifak – Institut für Automation und Kommunikation e.V., Barleben

Netzwerk: SIVERPRO: SICHERE VERTEILTE PRODUKTIONSSYSTEME

Kurzbeschreibung: Es soll ein Netzwerk von 6 KMU und Instituten aus Sachsen-Anhalt aufgebaut und geführt werden, das innovative Anwendungen für verteilte Produktionssysteme erschließt, bei denen der Fokus vor allem auf dem sicheren Betrieb mehrerer verteilter Anlagen liegt.
Dabei geht es zunächst um die marktorientierte Darstellung der gebündelten Kompetenzen der Netzwerkpartner. Darauf aufbauend zielt das Netzwerk auf die Entwicklung und Etablierung von solchen komplexen Produktionssystemen für kleine Unternehmen, die in der Anwendung signifikante Kostenvorteile erwarten lassen.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: ATI Anhalt, Dessau

Netzwerk: INNO-E-MOBIL

Kurzbeschreibung: Das Netzwerk von 10 KMU aus Sachsen-Anhalt und Sachsen und zwei Instituten entwickelt neue innovative Antriebskonzepte auf der Basis von Elektromotoren für Fahrzeuge mit dem Ziel einer höheren Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit im Dauereinsatz. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um spezielle Fahrzeuge, die Nischen abdecken.

Grundlage für die Fahrzeugentwicklung sind innovative Antriebe, die für die unterschiedlichen Einsatzgebiete unifiziert werden sollen und die durch sparsamen Verbrauch sowie Energierückgewinnung einen sehr hohen Wirkungsgrad erzielen und die Betreiberkosten verringern.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: IMU-Institut GmbH, Büro Dresden

Netzwerk: Brennstoffzellenapplikationen in Kleinmobilen

Kurzbeschreibung: Das Netzwerk von 7 Sächsischen KMU und weiteren Nutzern aus 3 Bundesländern will aussichtsreiche technologische Ansätze zur Integration der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien in vorhandene und neue innovative Produkte identifizieren und entlang der Wertschöpfungskette marktfähige Projekte in Gang setzen.
Unter Nutzung der aktuellen Entwicklungen und Anwendungsvarianten von Brennstoffzellen sollen Applikationen in Zukunftsmärkten mobiler Anwendungen kleiner Leistung insbesondere in Richtung mehrrädriger Kleinmobile platziert werden. Damit sollen Traditionen und Kompetenzen im Sektor Kleinmobile in Sachsen mit zukunftsträchtigen Technologien und Marktperspektiven auch in anderen Bundesländern verbunden werden.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: BTI Technologieagentur Dresden

Netzwerk: DIAGNOSE-THERAPIE-REGELKREIS

Kurzbeschreibung: Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von 6 KMU aus Sachsen und anderen Bundesländern zur Entwicklung und Produktion marktfähiger medizintechnischer Produkte und Produktsysteme zur Anwendung in Diagnose und Physiotherapie. Der fachliche Schwerpunkt der Produkt- und Verfahrensentwicklung liegt auf Gerätesystemen zur Behandlung muskulaturbezogener Indikationen. Der Grundgedanke ist die Entwicklung und gerätetechnische Implementierung eines Diagnose-Therapie-Regelkreises, der alle Aspekte von Diagnose über darauf aufbauende Therapie, den zu kontrollierenden Therapieerfolg mit Archivierung der Daten bis hin zur Therapieoptimierung vereint.
Förderrunde 8

Netzwerkmanager: Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung e.V. Schmalkalden

Netzwerk: ADAPTOOLS (Adaptronische Werkzeuge)

Kurzbeschreibung: 6 KMU und 2 Institute aus Thüringen bündeln ihre Kompetenzen und wollen ein Netzwerk zur Gewinnung von sensor- und aktorbasierten Systembaugruppen für intelligente (adaptronische) Werkzeuge und Maschinenkomponenten aufbauen. Die zu entwickelnden und herzustellenden Präzisionswerkzeuge dienen der Hochleistungszerspanung für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie. Die adaptronischen Maschinenkomponenten sollen in flexible Bearbeitungszentren eingesetzt werden. Die Technologieentwicklung wird im Netzwerk eng verbunden mit der Design-Gestaltung sowie der gemeinsamen Markteinführung und -erweiterung.
Förderrunde 8

Die Liste der Sieger weiterer Ausschreibungsrunden finden Sie unter >> Netzwerke.

AiF Projekt GmbH· Tschaikowskistr. 49 · 13156 Berlin· 030 48163-451